Die erste Adresse für neue Bäder und
individuelles Heizen. Qualität seit 1929.

Unsere Historie

Die WERNIG GmbH damals und heute

Die Geburtsstunde unseres Unternehmens geht bis zurück ins Jahr 1929, in dem sich Heinrich Wernig, der Großvater des heutigen Geschäftsführers in dritter Generation, Dirk Wernig, entschlossen hatte, seinen eigenen Betrieb zu gründen. Nach bestandener Meisterprüfung im Schlosserhandwerk begann er, die kleine Werkstatt mit einem Lehrling aufzubauen. Sein Fleiß, seine Ausdauer und sein unermüdliches Streben, beruflich vorwärts zu kommen, wurden belohnt. Zu den Leistungen seines wachsenden Betriebs zählten neben Schlosserarbeiten der Verkauf von Landmaschinen und Fahrrädern sowie deren Reparatur. 

Ein weiterer Geschäftszweig war die Verlegung von Wasserleitungen. Nachdem die Firma kriegsbedingt 1940 geschlossen worden war, setzte Heinrich Wernig nach Kriegsende alles daran, an die Erfolge aus den Vorkriegsjahren anzuknüpfen. In den folgenden Jahrzehnten bewährte sich das Unternehmen als Schlosserei. Zusätzlich wurden jetzt auch sanitäre Anlagen installiert und Zentralheizungen montiert.

Die zweite Generation führt das Unternehmen fort

Nachdem der Sohn des Gründers, Walter Wernig, im Jahre 1965 die Meisterprüfung mit beachtlichem Erfolg absolviert hatte, wurde die bisherige Einzelfirma bereits drei Jahre später in „Walter + Heinrich Wernig“ umbenannt. Nach einem arbeitsreichen Leben übertrug Heinrich Wernig seinem Sohn schließlich 1974 die Betriebsleitung. Mit der zweiten Generation schlug das Unternehmen neue Wege ein. Im Zuge der Energiekrise der 1970er-Jahre wurden Solaranlagen und Wärmepumpen ins Produktportfolio aufgenommen. 

Eine vorausschauende Entscheidung, die zum Wachstum des Unternehmens beitrug und seinen Ruf als Spezialisten begründete. Messeteilnahmen, Weiterbildungen, der stetige Ausbau des Leistungsspektrums und ein über die Jahre gewachsener und treuer Kundenstamm wurden zu den Erfolgsfaktoren der heutigen WERNIG GmbH.

Modernes Leistungsportfolio, zukunftsfähige Ausrichtung

1994 legte Dirk Wernig, der Enkel des Firmengründers, seine Meisterprüfung im Ressort Zentralheizung- und Lüftungsbau ab, vier Jahre später gefolgt von einem zweiten Meister im Gas- und Wasserinstallationshandwerk. Im gleichen Jahr zog das Unternehmen um. Seitdem befindet sich der Firmensitz im eigenen Gebäude in der Hofstraße 2, Linsengericht-Altenhaßlau. 

Bis heute legen die beiden Geschäftsführer Walter und Dirk Wernig größten Wert auf handwerkliches Können, die kontinuierliche Erweiterung der firmeneigenen Kompetenzen und Kundennähe. Ein Anspruch, der nun seit über 80 Jahren für zufriedene Kunden sorgt und das Unternehmen fit für die Zukunft macht.